Workshop Spezial – Lost Place im Harz

Eine alte Heilstätte, friedhofsstill im Wald… Gemäuer voller Geschichten…

erkunde sie mit uns, mit der Kamera in der Hand, am 15.06.

In diesem Workshop lernst Du Deine Kamera besser zu verstehen, gezielt zu nutzen und  Bilder zu gestalten.

 

Zu Beginn tauchen wir ein in die Geschichte des alten Lost Place.

Wir bauen eine emotionale Verbindung zum Ort auf und lassen diese in unsere Bilder einfließen.

Du verlässt den Automatikmodus und nutzt die umfangreichen Möglichkeiten Deiner Kamera.

Nach dem Workshop sind die Einstellungen im manuellen Modus kein Problem mehr für Dich.

Durch bewusste, gezielte Bildgestaltung und Bildaufbau wirst Du mit Deinen Bildern ein neues Level erreichen.

100% praxisbezogenes Lernen mit vielen eindrucksvollen Motiven in einem geheimnisvollen Lost Place.

Eine Gruppengröße von max. 6 Teilnehmern garantiert Dir eine individuelle Betreuung.

Keine Fragen Deinerseits bleiben unbeantwortet.

 

Du hast Fragen?

Schreib uns eine Email an: dennis.wolf@wolf-photoart.de

 

Kameratechnik:

•  Kameratechnik richtig nutzen

•  die richtige Belichtung / Belichtungsmessung

•  gezielter Einsatz, verschiedener Brennweiten

Licht und Bildgestaltung:

Bildkomposition

•  bewusste Perspektiven- und Standortwahl

•  räumliche Tiefe im Bild erzeugen

•  Wahl des Motivs

•  Licht sehen und optimal nutzen

•  kreativer Einsatz von Nebel & künstlichen Lichtquellen

•  08.00 Uhr / Treffpunkt vor dem Toor am Schlittenhunde Erlebnis Camp (Link Google Maps)

•  08.00 – 09.00 Uhr / Einführung in die Geschichte des Lost Place

•  09:00 – 12:00 Uhr / Workshop Teil 1

•  12.00 – 13.00 Uhr / Mittagspause

•  13.00 – 16.00 Uhr / Workshop Teil 2

Im Workshop enthalten sind:

•  Workshoptour und Dozentenhonorar

•  Die Unterlagen mit den Inhalten des Workshops bekommst du als PDF-Datei.

•  Kaffee, Tee und ein warmer Eintopf 

•  An- und Abreise ist nicht im Preis enthalten.

Preis pro Termin/Person: 147,00€

Digitale Kamera (manuelle Einstellungen müssen möglich sein) 

festes Stativ

entsprechend des Wetters notwenidge Kleidung und festes Schuhwerk